Für Kinder

Selbst für uns Erwachsene ist es oft nicht leicht, den Anforderungen in Beruf und Alltag gerecht zu werden. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft in der wir unseren Selbstwert oft aus dem beziehen was wir leisten oder im Leben erreicht haben. Auch unsere Kinder wachsen in diese Art zu denken hinein. Oft viel zu früh, weicht die kindliche Neugier, Freude und Begeisterung am Neuen der Angst, bewertet und nicht gut genug zu sein.

Schlafstörungen, Ängste, Bauchschmerzen, Unruhe und Konzentrationsstörungen sind nicht selten.

In der Arbeit mit Kindern ist es mir ein besonderes Anliegen, das Gefühl zu vermitteln, dass er/sie in Ordnung ist- genau so wie er/sie ist.  Oft führen nicht offenkundige Ursachen zu Störungen und "schwierigem Verhalten".